Brandschutztipps - Rauchmelder
 
Rauchmelder
Jedes Jahr gibt es in Deutschland mehrere hundert Todesopfer durch Brand und Rauch. Viele davon sind Kinder und ihr Tod wird in den meisten Fällen durch die giftigen Brandgase verursacht. Die Menschen werden im Schlaf von Bränden überrascht und sterben so den stillen Tod der Rauchgasvergiftung, ohne nochmals aufzuwachen.
Viele dieser Menschen starben, weil sie die Gefahr nicht oder zu spät erkannten. Feuer und Rauch breiten sich schnell aus. Den Bewohnern bleiben oft nur wenige Minuten, um sich in Sicherheit zu bringen. Direkt nach Ausbruch eines Feuers entstehender Rauch kann mit einem Rauchmelder erkannt werden der dann Alarm gibt und z.B. schlafende Hausbewohner weckt.
Besonders in den Wintermonaten wird viel mit Kerzen hantiert.
Lassen Sie niemals brennende Kerzen ohne Aufsicht und halten Sie leicht entzündliche Gegenstände von offenem Feuer fern!
In den USA und Großbritannien sind ca. 75% aller Haushalte mit einem Rauchmelder ausgestattet, da das Sicherheitsbedürfnis in diesen Ländern weit ausgeprägter ist als bei uns in Deutschland.
Da nie alle Ursachen, die zur Entstehung von Bränden führen, gänzlich ausgeschlossen werden können, kommt der schnellen Wahrnehmung eine entscheidende Bedeutung zu.
Der Einbau batteriebetriebener Rauchmelder in Privatwohnungen für einen Preis von ca. 20,00 Euro könnte in Deutschland jährlich mehrere huntert Menschen retten.
Rauchmelder sind im z. B. im Elektrofachhandel, Baumärkten und Haushaltsmärkten erhältlich. Die Montage ist leicht nach der beigefügten Anleitung vorzunehmen.

Weitere Informationen zum Thema http://www.rauchmelder-lebensretter.de